top of page

3. Mannschaft: Unentschieden gegen Nordkirchen II

(2.3.24) n der 7. Runde der Bezirksklasse erkämpfte sich die dritte Mannschaft des Schachklub Dülmen ein 4:4-Mannschaftsunentschieden bei der Zweitvertretung des SK Nordkirchen. Es wurde der erwartet spannende Teamvergleich der Tabellennachbarn. Die Gäste erwischten allerdings einen katastrophalen Start und lagen nach 2 Stunden Spielzeit, durch die Einzelniederlagen von Jakob Penner, Peter Dolheimer und Vadim Hafykin, bereits 0:3 zurück. Der Sieg von Neuzugang und Punktegarant Dr. Ali Baturaygil brachte die Dülmener Gäste wieder ins Spiel. Als anschließend Andreas Weise am Spitzenbrett gewann und auch Mannschaftsführer Bernd Bickmann seine Partie zum Sieg führte, stand es nach 3 Stunden wieder pari. Routinier Heinrich Lindemann hatte ein Remisangebot seines Gegners abgelehnt und musste anschließend die Partie sogar noch verloren geben. Nun hing alles an der Partie von Paul Rössing. Dieser verwertete seine erspielten Vorteile souverän und rettete mit seinem Sieg das leistungsgerechte Mannschaftsunentschieden. Damit bleibt das Dülmener Team weiterhin auf den 7. Platz im Gesamtklassement.

IMG_0056.JPG

3. Mannschaft mit Sieg gegen Münster  VII


(10.2.24) Die dritte Mannschaft konnte sich in der Bezirksklasse gegen den SK Münster VII mit einem 4,5 zu 3,5 zwei Mannschaftspunkte sichern und steht nun auf einem soliden Mittelfeldplatz. Klaus-Peter Hoffmann erreichte ein frühes Remis. Nach den schnellen Siegen von Dr. Ali Baturaygil und Valerie Wilhelm sowie der Niederlage von Jakob Penner stand es 2,5 zu 1,5 für Dülmen. Paul Rössing und Bernd Bickmann mussten trotz Bauernmehrheiten ins Remis einwilligen. Andreas Weise verlor etwas unerwartet seine scheinbar klare Gewinnstellung. So war es wieder einmal an Routinier Heinrich Lindemann den Mannschaftskampf zu entscheiden. Lindemann verwertete seine Vorteile aus dem Mittelspiel im Endspiel souverän nach über 4 Stunden Spielzeit zum 4,5 zu 3,5 Endstand. In den verbleibenden drei Spieltagen erwarten die Dülmener nur noch Gegner aus der unteren Tabellenhälfte, so dass ein möglicher Abstieg kein Thema sein sollte. 

Ali.jpg

3. Mannschaft verliert gegen Münster XIII

(27.01.2024) Die dritte Mannschaft des Schachklub Dülmen kommt in der Bezirksklasse einfach nicht in Tritt. In der 5. Runde verlor das Team beim SK Münster XIII deutlich mit 1,5-6,5 Brettpunkten. Anhand der DWZ-Zahlen hätte man einen ausgeglicheneren Mannschaftskampf erwarten können. Für die Dülmener Gäste konnten lediglich Andreas Weise am Spitzenbrett, Mannschaftsführer Bernd Bickmann, sowie Neuzugang Dr. Ali Baturaygil jeweils ein Remis erkämpfen. Das Team muss nun in den anstehenden Runden schleunigst punkten, um nicht in Abstiegsnot zu kommen.

Ali.jpg

3. Mannschaft: Unentschieden gegen Drensteinfurt II

(2.12.2023) In der Bezirksklasse erspielte sich die dritte Mannschaft des Schachklub Dülmen ein leistungsgerechtes 4:4-Mannschafstunentschieden gegen die zweite Mannschaft des SC Drensteinfurt. Die Gäste aus Drensteinfurt hatten ihr Übergewicht klar an den oberen Brettern. So mussten die beiden Spitzenbretter, Mannschaftsführer Bernd Bickmann sowie Paul Rössing, ihren Gegnern zum Partiegewinn gratulieren. Routinier Heinrich Lindemann erkämpfte zumindest ein Remis, genauso wie die Dülmener Nachwuchshoffnung Samuel Twine. Einer weiteren Einzelniederlage von Valerie Wilhelm folgten Siege von Jakob Penner und Neuzugang Dr. Ali Baturaygil. Beide Spieler stellten somit ihre gute Form unter Beweis und wahrten ihre weiße Weste. Das Mannschaftsunentschieden sicherte letztlich Peter Dolheimer durch seinen ungefährdeten Einzelsieg.

Bernd Bickmann.JPG

Dülmen II: Unentschieden gegen Münster V

(18.11.23) Gegen die 5. Mannschaft des SK Münster konnte der SK Dülmen ein verdientes Unentschieden erreichen. Edeljoker Andreas Weise gewann seine Partie an Brett 8 souverän, nachdem sein Gegner einen ungewöhnlichen Aufbau mit zentriertem König wählte. Auch Bodo Nolting konnte an Brett 7 einen überzeugenden Königsangriff als Weißer in der sizilianischen Eröffnung zum Sieg führen. Zwischenzeitlich mussten Martin Krimphove und Humberto Ulunque-Villazon ihren Gegnern zum Sieg gratulieren während Berthold Reufer remisierte. In den letzten Partien sah es schwierig für Dülmen aus. Doch Robert Möws konnte trotz Minusbauern seine Aktivität am Damenflügel ausspielen und gewann seine Partie. Erwin Sinderman konnte ein Turmendspiel mit Minusbauern Remis halten. Obwohl Thorsten Döhler verlor, reichte es somit insgesamt zu einem 4:4 Mannschaftsunentschieden. Mit einer Niederlage und zwei Unentschieden findet sich Dülmen nun auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. Am 9.12 gegen Telgte II kann die Mannschaft die nächsten Punkte für den Klassenerhalt sammeln.

IMG_2917.JPG

Dülmen III verliert 3,5 - 4,5 gegen Indische Dame II

Jakob Penner.JPG

(11.11.23) Die dritte Mannschaft des Schachklub Dülmen musste am Wochenende wieder eine knappe und unglückliche 3,5-4,5-Niederlage akzeptieren. Beim Gastspiel gegen die Zweitvertretung von Indische Dame Münster wäre sicherlich mehr drin gewesen. Jakob Penner und Neuzugang Dr. Ali Baturaygil, der seine gute Form unter Beweis stellte, gewannen frühzeitig. Jedoch konnte der Gastgeber durch die Niederlage von Vadim Hafykim den Anschluss halten. Am Spitzenbrett konnte Mannschaftsführer Bernd Bickmann seine Partie gewinnen, während sein Brettnachbar Paul Rössing in eine knappe Niederlage einwilligen musste. Danach nahm das Unglück seinen Lauf, denn sowohl Valeri Wilhelm als auch Peter Dolheimer verloren ihre Partien. Dies ist umso ärgerlicher, da beide Remisangebote ihrer Gegner abgelehnt hatten. Jetzt musste Routinier Heinrich Lindemann gewinnen, um den Mannschaftspunkt zu retten. Doch die Stellung gab dies nicht her, so dass ein Remis unumgänglich war.

Dülmen III mit knapper Niederlage gegen Senden

Heinrich Lindemann.JPG

(22.10.23) Die dritte Mannschaft des Schachklub Dülmen musste in der 2. Runde der Bezirksklasse eine knappe 3,5:4,5-Niederlage gegen den Favoriten ASV Senden hinnehmen. Dabei war der Start sehr vielversprechend; die beiden Neuzugänge, der Jugendliche Samuel Twine sowie Dr. Ali Baturaygil, konnten ihre Partien jeweils gewinnen und die Dülmener früh in Führung bringen. Des Weiteren konnte sich Jakob Penner noch ein Remis erkämpfen. Allerdings gewannen die Gäste aus Senden beide Partien an den Spitzenbrettern gegen Bernd Bickmann und Paul Rössing, sowie die Partien gegen Valerie Wilhelm und Peter Dolheimer nach teilweise spannendem Kampf. Nach über vier Stunden Spielzeit stellte der Routinier Heinrich Lindemann mit seinem Sieg den Endstand her.

Dülmen III mit Auftaktsieg gegen Billerbeck II

(9.9.23) In die neue Bezirksklassen-Saison startete Dülmens Dritte mit einem verdienten 4:3 Sieg (bei einem kampflosen 0:0). Zuerst gewann der Jüngste Philipp Awater nach 1 Stunde an Brett 7 bravourös seinen Einstand zum 1:0. In der Folge verloren  K.P. Hoffmann durch Zeitüberschreitung, sowie Peter Dolheimer und Bernd Bickmann nach langem Kampf etwas unglücklich zum 1:3. Fast gleichzeitig gewannen dann Andreas Weise und Paul Rössing souverän ihre schwierigen Endspiele. Zwischenstand: 3:3. Als Letzter gewann der Älteste Heinrich Lindemann sein Figurenendspiel zum  4:3.!  Dieses Spiel dauerte länger als 4 1/2 Stunden nach sehr sehr vielen Zügen. (sein Gegner wollte ihn in Verluststellung noch zermürben um den Mannschaftskampf zu retten). Am 21.10. hat Dülmen III die nächste Gelegenheit die gute Form gegen Beelen III bestätigen.

bottom of page